Translate/Übersetzung

Samstag, 8. September 2012

Grevenburg

Öfter mal was Neues, so habe ich mir gedacht, und habe die Anregung meines Verlegers Martin Werhand aufgegriffen und ernstgenommen. Der meinte neulich, ich solle doch mal das Gedicht Grevenburg einsprechen und auf YouTube setzen. Er habe da so einige Künstler gesehen, die das genauso machen würden. Er schickte mir auch einige Links, und da dachte ich mir, hm, das kannst du auch. So bin ich extra noch mal auf die Grevenburg gefahren, natürlich mit der Kamera im Gepäck, habe ein bisschen gefilmt, dann mit meinem neuen Studiomikro den Text sauber eingesprochen und voilà, hier ist das Ergebnis. Ich hoffe, es gefällt euch.